Wonach suchen Sie?

Evangelisches Missionswerk in Deutschland (EMW)

Das Evangelische Missionswerk in Deutschland (EMW) ist der Dach- und Fachverband evangelischer Kirchen, evangelischer Freikirchen und regionaler Missionswerke sowie einzelner missionarischer Verbände und Einrichtungen für die ökumenische, missionarische und entwicklungsbezogene Zusammenarbeit mit Christen und Kirchen in Übersee und für ökumenische Bewusstseinsbildung in Deutschland.

Seine Mitglieder sind evangelische Missionswerke, missionarische Verbände sowie Freikirchen und die Evangelische Kirche in Deutschland. Das EMW pflegt partnerschaftliche Beziehungen zu Kirchen in Übersee; berät und fördert Projekte ökumenischer Partner; verantwortet bestimmte Bereiche kirchlicher Entwicklungszusammenarbeit und vermittelt Erfahrungen von Christinnen und Christen in unsere Kirchen.

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke (keine Bestellung mehr möglich).

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke (keine Bestellung mehr möglich).

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke (keine Bestellung mehr möglich).

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke (keine Bestellung mehr möglich).

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke (keine Bestellung mehr möglich).

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke (keine Bestellung mehr möglich).

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke (keine Bestellung mehr möglich).

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke (keine Bestellung mehr möglich).

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke (keine Bestellung mehr möglich).

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke (keine Bestellung mehr möglich).

Missionsgeschichte der Herrnhuter Brüdergemeine von 1738 vorgelegt

12.07.2018

Herrnhuter Brüdergemeine veröffentlicht Text ihres Gründers

Welcher weiße Mann ehrte eine ehemalige Sklavin mit einem Handkuss? Es war kein geringerer als Reichsgraf Nikolaus Ludwig von Zinzendorf und Pottendorf, der Rebecca Freundlich-Protten, Gattin eines weißen Missionars, galant die Hand küsste, nachdem er dafür gesorgt hatte, dass sie und ihr Ehemann Matthäus aus dem Gefängnis auf der Karibik-Insel St. Thomas befreit wurden.

Diese Geschichte ist den Anmerkungen der „erste(n) Missionsgeschichte der Herrnhuter Brüdergemeine, verfasst unter dem Datum des 18. Dezember 1738 von Graf Nikolaus Ludwig von Zinzendorf" zu entnehmen. Auf nur 12 Seiten gibt Pfarrer Andreas Tasche, der in Herrnhut für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist, Erklärungen zu den Begebenheiten aus der Mission, die Kirchengründer Zinzendorf verfasst hatte. Außerdem hat er Aphorismen Zinzendorfs zum Thema aus Briefen, Reden und Instruktionen zusammengetragen. Ergänzt ist die kleine 22-seitige Publikation mit Abbildungen alter Gemälde aus dem Besitz des Herrnhuter Archivs.



Mitglieder

Vereinbarungs-
partner