Wonach suchen Sie?

Evangelisches Missionswerk in Deutschland (EMW)

Das Evangelische Missionswerk in Deutschland (EMW) ist der Dach- und Fachverband evangelischer Kirchen, evangelischer Freikirchen und regionaler Missionswerke sowie einzelner missionarischer Verbände und Einrichtungen für die ökumenische, missionarische und entwicklungsbezogene Zusammenarbeit mit Christen und Kirchen in Übersee und für ökumenische Bewusstseinsbildung in Deutschland.

Seine Mitglieder sind evangelische Missionswerke, missionarische Verbände sowie Freikirchen und die Evangelische Kirche in Deutschland. Das EMW pflegt partnerschaftliche Beziehungen zu Kirchen in Übersee; berät und fördert Projekte ökumenischer Partner; verantwortet bestimmte Bereiche kirchlicher Entwicklungszusammenarbeit und vermittelt Erfahrungen von Christinnen und Christen in unsere Kirchen.

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke (keine Bestellung mehr möglich).

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke (keine Bestellung mehr möglich).

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke (keine Bestellung mehr möglich).

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke (keine Bestellung mehr möglich).

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke (keine Bestellung mehr möglich).

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke (keine Bestellung mehr möglich).

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke (keine Bestellung mehr möglich).

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke (keine Bestellung mehr möglich).

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke (keine Bestellung mehr möglich).

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke (keine Bestellung mehr möglich).

"Frauen und Mission" bei Vorkonferenz in Arusha

07.03.2018

Frauen waren thematischer Schwerpunkt bei der Weltmissionskonferenz

Über 50 Frauen aus der ganzen Welt und aus verschiedenen Glaubenstraditionen versammelten sich vom 6. bis 7. März in Arusha, Tansania, zu einer Vorkonferenz zum Thema „Frauen in der Mission vom Geist bewegt: Mentoring für Verwandlung“.

Der Anlass fand im Vorfeld der vom Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK) organisierten Konferenz für Weltmission und Evangelisation (8. – 13. März) statt.

Auf der Vorkonferenz tauschten sich Frauen anhand von Erzählungen, Gruppendiskussionen, Bibelarbeiten, Gottesdiensten und Gebeten aus.

Metropolit Dr. Geevarghese Coorilos, Vorsitzender der Kommission für Weltmission und Evangelisation des ÖRK anerkannte, dass die Kirche weltweit mit ganz wenigen Ausnahmen weiterhin patriarchalisch veranlagt sei. „Frauen stehen immer noch am Rande unserer Gesellschaft. Das muss umgedreht werden“, sagte er.

Faustina Nillan, Vorsitzende für Frauen und Kinder der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Tansania sagte, die ganzheitliche Mission sei ein einzigartiger Beitrag der Frauen. „Wir predigen nicht nur die Bibel, sondern wir kümmern uns auch um Entwicklung“, sagte sie.

Septemmy E. Lakawa, Professorin für Missionsstudien am Theologischen Seminar Jakarta, Indonesien, fügte hinzu, Frauen spielten auch im interreligiösen Dialog eine leitende Rolle. „Frauen haben die Fähigkeit, neue Auffassungen zu prägen, insbesondere in Bezug auf interreligiöse Beziehungen in der Folge von Gewalt“, sagte sie.

Dr. Fulata Lusungu Moyo, ÖRK-Programmreferentin für Gerechte Gemeinschaften von Frauen und Männern
Dr. Fulata Lusungu Moyo, ÖRK-Programmreferentin für Gerechte Gemeinschaften von Frauen und Männern

Dr. Fulata Lusungu Moyo, ÖRK-Programmreferentin für Gerechte Gemeinschaften von Frauen und Männern, sagte, die Frauen spielten in der Mission eine wesentliche Rolle. „Ihre Mitwirkung in Mission und Evangelisation ist ein Ausdruck wahrer Anteilnahme und Liebe für die Menschheit.“


Mitglieder

Vereinbarungs-
partner