Wonach suchen Sie?

Evangelisches Missionswerk in Deutschland (EMW)

Das Evangelische Missionswerk in Deutschland (EMW) ist der Dach- und Fachverband evangelischer Kirchen, evangelischer Freikirchen und regionaler Missionswerke sowie einzelner missionarischer Verbände und Einrichtungen für die ökumenische, missionarische und entwicklungsbezogene Zusammenarbeit mit Christen und Kirchen in Übersee und für ökumenische Bewusstseinsbildung in Deutschland.

Seine Mitglieder sind evangelische Missionswerke, missionarische Verbände sowie Freikirchen und die Evangelische Kirche in Deutschland. Das EMW pflegt partnerschaftliche Beziehungen zu Kirchen in Übersee; berät und fördert Projekte ökumenischer Partner; verantwortet bestimmte Bereiche kirchlicher Entwicklungszusammenarbeit und vermittelt Erfahrungen von Christinnen und Christen in unsere Kirchen.

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke. Bestellen können Sie den Kalender 2018 unter www.demh.de/kalender .

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke. Bestellen können Sie den Kalender 2018 unter www.demh.de/kalender .

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke. Bestellen können Sie den Kalender 2018 unter www.demh.de/kalender .

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke. Bestellen können Sie den Kalender 2018 unter www.demh.de/kalender .

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke. Bestellen können Sie den Kalender 2018 unter www.demh.de/kalender .

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke. Bestellen können Sie den Kalender 2018 unter www.demh.de/kalender .

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke. Bestellen können Sie den Kalender 2018 unter www.demh.de/kalender .

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke. Bestellen können Sie den Kalender 2018 unter www.demh.de/kalender .

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke. Bestellen können Sie den Kalender 2018 unter www.demh.de/kalender .

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke. Bestellen können Sie den Kalender 2018 unter www.demh.de/kalender .

Simbabwe: Militär bekommt Schlüsselposten in neuer Regierung

01.12.2017

Opposition: Dieselben Leute, die die Probleme im Land verursacht haben, machen einfach weiter.

(epd, 01.12.2017). In Simbabwes neuer Regierung werden Schlüsselressorts mit Militärs besetzt. So übernimmt General Sibusiso Moyo, der den Rücktritt des langjährigen Machthabers Robert Mugabe forcierte, das Außenministerium, wie die Zeitung "The Herald" am Freitag berichtete. Mugabe war in der vergangenen Woche vom Militär und seiner Partei zum Rücktritt gezwungen worden. Neuer Präsident ist Mugabes früherer Stellvertreter Emmerson Mnangagwa.

Auch der Chef der Luftwaffe, Perence Shiri, wird dem neuen Kabinett angehören. Er übernimmt das wegen der Lebensmittelknappheit wichtige Landwirtschaftsministerium. Informationsminister wird der Vorsitzende der mächtigen Vereinigung der Kriegsveteranen, Chris Mutsvangwa. Der neue Präsident hat das Kabinett von 33 auf 26 Minister verkleinert.

Die Opposition kritisierte die Besetzung des Kabinetts. Dieselben Leute, die die Probleme im Land verursacht hätten, machten einfach weiter, sagte Zeitungsherausgeber Trevor Ncube laut dem britischen Sender BBC. Der frühere Finanzminister und Oppositionspolitiker Tendai Biti erklärte, dies sei eine Enttäuschung für diejenigen, die nach dem Rücktritt Mugabes auf einen Wandel gehofft hätten.



Mitglieder

Vereinbarungs-
partner