Wonach suchen Sie?

Evangelisches Missionswerk in Deutschland (EMW)

Das Evangelische Missionswerk in Deutschland (EMW) ist der Dach- und Fachverband evangelischer Kirchen, evangelischer Freikirchen und regionaler Missionswerke sowie einzelner missionarischer Verbände und Einrichtungen für die ökumenische, missionarische und entwicklungsbezogene Zusammenarbeit mit Christen und Kirchen in Übersee und für ökumenische Bewusstseinsbildung in Deutschland.

Seine Mitglieder sind evangelische Missionswerke, missionarische Verbände sowie Freikirchen und die Evangelische Kirche in Deutschland. Das EMW pflegt partnerschaftliche Beziehungen zu Kirchen in Übersee; berät und fördert Projekte ökumenischer Partner; verantwortet bestimmte Bereiche kirchlicher Entwicklungszusammenarbeit und vermittelt Erfahrungen von Christinnen und Christen in unsere Kirchen.

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke. Bestellen können Sie den Kalender 2018 unter www.demh.de/kalender .

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke. Bestellen können Sie den Kalender 2018 unter www.demh.de/kalender .

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke. Bestellen können Sie den Kalender 2018 unter www.demh.de/kalender .

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke. Bestellen können Sie den Kalender 2018 unter www.demh.de/kalender .

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke. Bestellen können Sie den Kalender 2018 unter www.demh.de/kalender .

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke. Bestellen können Sie den Kalender 2018 unter www.demh.de/kalender .

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke. Bestellen können Sie den Kalender 2018 unter www.demh.de/kalender .

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke. Bestellen können Sie den Kalender 2018 unter www.demh.de/kalender .

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke. Bestellen können Sie den Kalender 2018 unter www.demh.de/kalender .

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke. Bestellen können Sie den Kalender 2018 unter www.demh.de/kalender .

Syrien: Mehr als fünf Millionen Menschen mussten fliehen

30.03.2017

Die meisten finden Zuflucht in den Nachbarstaaten

(epd. 30.3.2017). Die Zahl der Flüchtlinge aus dem Bürgerkriegsland Syrien in der Region hat laut den Vereinten Nationen die Grenze von fünf Millionen überschritten. Die internationale Gemeinschaft müsse den betroffenen Männern, Frauen und Kindern beistehen, verlangte der UN-Hochkommissar für Flüchtlinge, Filippo Grandi, am Donnerstag in Genf.

Übersicht der Vereinten Nationen zur humanitären Lage
Übersicht der Vereinten Nationen zur humanitären Lage
Reiche Länder müssten die Umsiedlung von syrischen Flüchtlingen ermöglichen. Nach Angaben des Hilfswerks UNHCR flohen knapp drei Millionen Menschen vor der Gewalt und dem Elend in Syrien in die Türkei. Mehr als eine Million Menschen aus Syrien brachten sich im Libanon in Sicherheit. Jordanien beherberge knapp 660.000 Syrer. Im Irak harrten mehr als 230.000 Syrer aus. Rund 120.000 Menschen aus Syrien hätten sich nach Ägypten durchgeschlagen.

Das UNHCR machte keine Angaben zu der Zahl der Syrer, die Europa erreichten. Innerhalb Syriens sind weitere Millionen Menschen auf der Flucht. Der Syrien-Konflikt eskalierte im März 2011, das Regime des Machthabers Baschar al-Assad, Rebellengruppen und Terrormilzen bekämpfen sich. Seit Dezember 2016 herrscht eine Waffenruhe, die aber sehr brüchig ist. In Genf suchen die UN mit Vertretern des Assad-Regimes und Oppositionellen nach einer politischen Lösung



Mitglieder

Vereinbarungs-
partner