Wonach suchen Sie?

Evangelisches Missionswerk in Deutschland (EMW)

Das Evangelische Missionswerk in Deutschland (EMW) ist der Dach- und Fachverband evangelischer Kirchen, evangelischer Freikirchen und regionaler Missionswerke sowie einzelner missionarischer Verbände und Einrichtungen für die ökumenische, missionarische und entwicklungsbezogene Zusammenarbeit mit Christen und Kirchen in Übersee und für ökumenische Bewusstseinsbildung in Deutschland.

Seine Mitglieder sind evangelische Missionswerke, missionarische Verbände sowie Freikirchen und die Evangelische Kirche in Deutschland. Das EMW pflegt partnerschaftliche Beziehungen zu Kirchen in Übersee; berät und fördert Projekte ökumenischer Partner; verantwortet bestimmte Bereiche kirchlicher Entwicklungszusammenarbeit und vermittelt Erfahrungen von Christinnen und Christen in unsere Kirchen.

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke. Bestellen können Sie den Kalender 2018 unter www.demh.de/kalender .

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke. Bestellen können Sie den Kalender 2018 unter www.demh.de/kalender .

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke. Bestellen können Sie den Kalender 2018 unter www.demh.de/kalender .

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke. Bestellen können Sie den Kalender 2018 unter www.demh.de/kalender .

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke. Bestellen können Sie den Kalender 2018 unter www.demh.de/kalender .

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke. Bestellen können Sie den Kalender 2018 unter www.demh.de/kalender .

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke. Bestellen können Sie den Kalender 2018 unter www.demh.de/kalender .

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke. Bestellen können Sie den Kalender 2018 unter www.demh.de/kalender .

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke. Bestellen können Sie den Kalender 2018 unter www.demh.de/kalender .

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke. Bestellen können Sie den Kalender 2018 unter www.demh.de/kalender .

Gebete für bedrängte Christen in Zentralasien

05.03.2017

EKD ruft zu Fürbitten auf

Die EKD ruft zur Fürbitte für bedrängte Christen in Zentralasien auf. Zwar seien Christen in Kasachstan, Tadschikistan, Kirgisistan, Turkmenistan und Usbekistan nicht in Lebensgefahr, „wohl aber von staatlicher Überwachung und nachbarschaftlichen Repressalien“, heißt es in einer Mitteilung der EKD.

Das Materialheft der EKD zum 12. März
Das Materialheft der EKD zum 12. März
Immer wieder komme es zu Diskriminierungen aufgrund religiös-kultureller Zugehörigkeit. Zum Beispiel würden Christen von ihren Nachbarn gezwungen, ihre Angehörigen muslimisch zu bestatten, oder sie dürften sie überhaupt nicht auf dem Dorffriedhof beerdigen.

Die evangelischen Christen in den fünf Staaten sind Nachfahren deutscher Einwanderer, die im 16. Jahrhundert in die Wolga-Region ausgewandert waren. Im Zweiten Weltkrieg wurden sie – obwohl seit Jahrhunderten Bürger Russlands – nach Sibirien und Zentralasien deportiert, Hunderttausende kamen ums Leben.

Der zweite Sonntag der Passionszeit (Reminiszere – gedenket) ist seit 2008 dem Gebet für und der Information über bedrängte und verfolgte Christen gewidmet.

Auf ihrer Website stellt die EKD neben liturgischen Bausteinen umfangreiches Informationsmaterial bereit.

Das Gustav-Adolf-Werk bietet darüber hinaus die Beilage ihres Magazins „Evangelisch weltweit“ zum Download an.


Mitglieder

Vereinbarungs-
partner