Coming soon!
Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke

Bitte hier bestellen.

Im Evangelischen Missionswerk in Deutschland (EMW) haben sich Missionswerke, Kirchen, Vereine und Verbände zusammengeschlossen.

mehr

www.mission.de


Wir fragen, Bischof Jan Janssen antwortet



Video auf youtube.de


Logo MissionRespekt


Was Sie schon immer über MissionRespekt wissen wollten



Direkter Link zum Video-Download


Logo R-E-T


Aktuelle Publikationen

Hoffnung und Widerstand
mehr...


2-17: Melanesien - Die pazifische Inselwelt im Wandel
mehr...


Begegnungen auf der Seidenstraße
mehr...


Flächentreue Weltkarte: Peters- und McArthur-Projektion [GEFALZT]
mehr...


EMW-Video
EMW-Video Video ansehen



Über aktuelle Themen informiert das EMW ab sofort mit dem digitalen Informationsdienst EMW-Dossier.

Die 8. Ausgabe dokumentiert die "Agenda 2063" der Afrikanischen Union.

Digitales Dossier als PDF

alle Dossiers...


Tageslosung

Die Losung des Tages lesen Sie HIER

© Evangelische Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine


Ich bin ein libanesischer Christ


Video auf youtube.de

Ich bin ein irakischer Christ

Video auf youtube.de

Ich bin ein ägyptischer Christ

Video auf youtube.de


22.02.2017

US-Lutheraner widersprechen Trump

"Einreiseverbot für gefährdete Flüchtlinge erhöht weder die Sicherheit noch entspricht es unseren christlichen Werten"

(LWI). Die Leitende Bischöfin der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Amerika (ELKA) ruft die Gemeinden in einem Hirtenbrief dazu auf, „zu lernen, zu beten und zu handeln für diejenigen, die bei uns Zuflucht suchen“.

Elizabeth Eaton, die Leitende Bischöfin der ELKA, hatte die Regierung von US-Präsident Trump bereits dazu aufgefordert, weder das US-amerikanische Flüchtlings-Aufnahmeprogramm zu stoppen noch die Umsiedlung aus anderen Ländern – auch für einen begrenzten Zeitraum – auszusetzen.


„Die Bibel ruft uns dazu auf, Fremde willkommen zu heißen und Gäste genauso zu behandeln wie unsere eigenen Bürger“, sagte Eaton in ihrem Hirtenbrief vom 30. Januar. „Ich stimme zwar zu, dass es, wie die Regierung in ihrem Dekret erklärt, wichtig ist, für die Sicherheit unseres Landes zu sorgen“, schreibt Eaton, „aber ich bin auch davon überzeugt, dass ein vorübergehendes Einreiseverbot für gefährdete Flüchtlinge weder unsere Sicherheit erhöht noch unseren christlichen Werten entspricht. Stattdessen wird es unmittelbaren Schaden anrichten, indem es Familien auseinanderreißt, Leben durcheinanderbringt und unseren bereits notleidenden Brüdern und Schwestern Sicherheit und Hoffnung versagt.”