Wonach suchen Sie?

Evangelisches Missionswerk in Deutschland (EMW)

Das Evangelische Missionswerk in Deutschland (EMW) ist der Dach- und Fachverband evangelischer Kirchen, evangelischer Freikirchen und regionaler Missionswerke sowie einzelner missionarischer Verbände und Einrichtungen für die ökumenische, missionarische und entwicklungsbezogene Zusammenarbeit mit Christen und Kirchen in Übersee und für ökumenische Bewusstseinsbildung in Deutschland.

Seine Mitglieder sind evangelische Missionswerke, missionarische Verbände sowie Freikirchen und die Evangelische Kirche in Deutschland. Das EMW pflegt partnerschaftliche Beziehungen zu Kirchen in Übersee; berät und fördert Projekte ökumenischer Partner; verantwortet bestimmte Bereiche kirchlicher Entwicklungszusammenarbeit und vermittelt Erfahrungen von Christinnen und Christen in unsere Kirchen.

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke. Bitte hier bestellen.

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke. Bitte hier bestellen.

  • Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke. Bitte hier bestellen.

30 Jahre Netzwerk Europäischer Partner der Amity-Foundation (ENAP)

08.06.2017

Jubiläumsveranstaltung am Gründungsort in Hamburg

(EMW, 6.6.2017) Anlässlich des 30jährigen Bestehens des "Netzwerkes Europäischer Partner der Amity-Foundation (ENAP)" treffen sich chinesische Vertreter der diakonischen Stiftung mit europäischen Partnern in Hamburg. Zur Unterstützung der in Nanjing/ China entstandenen chinesischen Stiftung war das Netzwerk 1985 in Hamburg unter Mitwirkung des EMW gegründet worden.

„Wir sind dankbar für die gute Zusammenarbeit mit allen Beteiligten in Europa und China“, sagte der im EMW für Asien zuständige Referent, Pastor Martin Krieg. „In bewährter Weise werden wir die neuen Herausforderungen, vor denen wir gemeinsam stehen, meistern“, erklärte er.

Bischof Jan Janssen während des Grusswortes
Bischof Jan Janssen während des Grusswortes
Nach einer Geschäftssitzung am Gründungsort der Stiftung waren die Partner der diakonischen Stiftung zu einem Empfang im „Zentrum für Mission und Ökumene - nordkirche weltweit“ eingeladen. Das EMW, das ebenso wie das Zentrum zu den Gründungsorganisationen der Amity-Foundation gehörte, war auch durch seinen Vorstandsvorsitzenden, Bischof Jan Janssen von der Oldenburgischen Landeskirche, und Direktor Christoph Anders vertreten. Auch die Asienreferenten anderer deutscher Organisationen, sowie aus ganz Europa waren zugegen.

1985 hatten chinesische Christen die Amity Foundation ins Leben gerufen. Die Stiftung bot der chinesischen Kirche die Möglichkeit, kooperativ Verantwortung im gesellschaftlichen und diakonischen Bereich zu übernehmen und auch mit Kirchen in Übersee zusammenzuarbeiten. Bis heute leistet die Amity Foundation nicht nur Entwicklungsarbeit, sondern trägt auch entscheidend dazu bei, das Ansehen der christlichen Kirchen in China zu stärken.

Bischof Jan Janssen, Generalsekretär der Amity Foundation Zhonghui Oui, Pastor Dr. Klaus Schäfer, Direktor vom Zentrum für Mission und Ökumene - nordkirche weltweit
Bischof Jan Janssen, Generalsekretär der Amity Foundation Zhonghui Oui, Pastor Dr. Klaus Schäfer, Direktor vom Zentrum für Mission und Ökumene - nordkirche weltweit
Die Amity Stiftung gehört seit 2014 als beratende Organisation dem Economic and Social Council (ECOSOC) der UN an. Im Bereich Medizin ist Aufklärungsarbeit zu HIV/Aids in China, wo sie bereits seit 1996 Programme durchgeführt, ein Schwerpunkt und sie hat zur Ent-Tabuisierung des Themas beigetragen.

Beteiligt an der Projektplanung und -durchführung sind stets die Menschen an der Basis, die von dem Projekt profitieren, sowie lokale Fachleute und Regierungsvertreter. Von seinen Mitarbeitenden fordert Amity Mitgefühl, Engagement, Kompetenz und Kreativität. Amitys Vision für China ist „eine gerechte, wohlhabende, ökologische und zivile Gesellschaft“.



Mitglieder

Vereinbarungs-
partner