Coming soon!
Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke

Bitte hier bestellen.

Im Evangelischen Missionswerk in Deutschland (EMW) haben sich Missionswerke, Kirchen, Vereine und Verbände zusammengeschlossen.

mehr

www.mission.de


Wir fragen, Bischof Jan Janssen antwortet



Video auf youtube.de


Logo MissionRespekt


Was Sie schon immer über MissionRespekt wissen wollten



Direkter Link zum Video-Download


Logo R-E-T


Aktuelle Publikationen

Hoffnung und Widerstand
mehr...


2-17: Melanesien - Die pazifische Inselwelt im Wandel
mehr...


Begegnungen auf der Seidenstraße
mehr...


Flächentreue Weltkarte: Peters- und McArthur-Projektion [GEFALZT]
mehr...


EMW-Video
EMW-Video Video ansehen



Über aktuelle Themen informiert das EMW ab sofort mit dem digitalen Informationsdienst EMW-Dossier.

Die 8. Ausgabe dokumentiert die "Agenda 2063" der Afrikanischen Union.

Digitales Dossier als PDF

alle Dossiers...


Tageslosung

Die Losung des Tages lesen Sie HIER

© Evangelische Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine


Ich bin ein libanesischer Christ


Video auf youtube.de

Ich bin ein irakischer Christ

Video auf youtube.de

Ich bin ein ägyptischer Christ

Video auf youtube.de


„Ökumenische Begleitprogramm Palästina-Israel“ (EAPPI)

„Kommt und seht!“ war der Ruf palästinensischer Kirchen vor etwas mehr als zehn Jahren an die Geschwisterkirchen. Der ÖRK nahm den Ruf auf und organisierte das „Ökumenische Begleitprogramm Palästina-Israel“ . Das EMW ist als Nationalkoordinator des Programms in Deutschland tätig.

Mehr als tausend Freiwillige haben sich in dreimonatigen Einsätzen vor Ort für Frieden ein Ende der Besetzung der palästinensischen Gebiete eingesetzt. Für die Christen Palästinas und die Menschenrechts- und Friedensbewegung stellt die Präsenz der internationalen Begleiter eine willkommene Stärkung dar.

EAPPI, das zeigen die Erfahrungen des vergangenen Jahrzehnts, ist kein Programm, das der Region den Frieden bringen kann – insofern ist die Benennung „Begleitprogramm“ zutreffend. Denn die Besetzung der palästinensischen Gebiete ist nicht nur nicht beendet, sondern deren Folgen haben sich verschärft.

Der Erfolg von EAPPI liegt darin, dass es trotz dieser Widrigkeiten gelungen ist, am Ziel des Begleitens und der Unterstützung der Verständigung in lokalen Konflikten festzuhalten. Ein bedeutender Bestandteil des Programms ist die Vermittlung der Erfahrungen der Begleitenden in die sie entsendenden Kirchen. Die regelmäßigen Berichte, Fallanalysen und Blogs werden nicht mehr nur in Europa und den USA, sondern durch die Globalisierung des Begleitpersonals auch in Osteuropa, Lateinamerika, Asien und Afrika wahrgenommen.

Niemand, der dem Aufruf „Kommt und seht!“ nachgekommen ist und die oft aufwühlenden Konflikterfahrungen gemacht hat, ist in der Lage, anschliessend zur Tagesordnung überzugehen. Die ehemaligen Freiwilligen sind deshalb in ihren Herkunftsländern zu Anwälten des Friedens geworden, wenn sie in ihren Kirchen und Gemeinden von ihren Erfahrungen berichten. Einen ausgezeichneten Einblick in die EAPPI-Arbeit bietet übrigens die vom EMW herausgegebene 'Publikation Kommt und seht'.