Publikationen > Artikel im Detail

Ökumenisches Friedensgebet 2021

Das Gebet kommt in diesem Jahr aus Nigeria.

Die Autorinnen des Gebets, die Christinnen Sr. Venronica Onyeanisi und Elizabeth M. Abuk und die Muslima Hajiya Amina Kazaure, sind Mitglieder der 2010 gegründeten interreligiösen Initiative „Women’s Interfaith Council“ (WIC) in Kaduna, Nigeria.Gemeinsam organisieren sie Foren, in denen sich christliche und muslimische Frauen regelmäßig begegnen. Sie wollen nicht länger hinnehmen, dass ihre Kinder und Familienmitglieder in gewaltsamen Konflikten sterben. Insgesamt haben sich 11.500 christliche und muslimische Frauen dort zusammengeschlossen.

Denn immer wieder kommt es in dem westafrikanischen Land zu ethnisch-religiösen Konflikten, die meist politische und wirtschaftliche Ursachen haben. Vor allem der ärmere Norden des Landes leidet unter islamistischem Terror, der rund 2,2 Millionen Menschen zu Binnenflüchtlingen gemacht hat.

Herstellungskosten: kostenlos