Wonach suchen Sie?

Die Suche erfolgt mittels Google-Search. Die Suchergebnisse werden in einem neuen Fenster geöffnet.

Evangelisches Missionswerk in Deutschland (EMW)

Das Evangelische Missionswerk in Deutschland (EMW) ist der Dach- und Fachverband evangelischer Kirchen, evangelischer Freikirchen und regionaler Missionswerke sowie einzelner missionarischer Verbände und Einrichtungen für die ökumenische, missionarische und entwicklungsbezogene Zusammenarbeit mit Christen und Kirchen in Übersee und für ökumenische Bewusstseinsbildung in Deutschland.

Seine Mitglieder sind evangelische Missionswerke, missionarische Verbände sowie Freikirchen und die Evangelische Kirche in Deutschland. Das EMW pflegt partnerschaftliche Beziehungen zu Kirchen in Übersee; berät und fördert Projekte ökumenischer Partner; verantwortet bestimmte Bereiche kirchlicher Entwicklungszusammenarbeit und vermittelt Erfahrungen von Christinnen und Christen in unsere Kirchen.

  • Kalendermotiv: Januar

    Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke (keine Bestellung mehr möglich).

  • Kalendermotiv: Februar

    Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke (keine Bestellung mehr möglich).

  • Kalendermotiv: März

    Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke (keine Bestellung mehr möglich).

  • Kalendermotiv: April

    Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke (keine Bestellung mehr möglich).

  • Kalendermotiv: Mai

    Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke (keine Bestellung mehr möglich).

  • Kalendermotiv: Juni

    Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke (keine Bestellung mehr möglich).

  • Kalendermotiv: Juli

    Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke (keine Bestellung mehr möglich).

  • Kalendermotiv: August

    Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke (keine Bestellung mehr möglich).

  • Kalendermotiv: September

    Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke (keine Bestellung mehr möglich).

  • Kalendermotiv: Oktober

    Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke (keine Bestellung mehr möglich).

  • Kalendermotiv: November

    Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke (keine Bestellung mehr möglich).

  • Kalendermotiv: Dezember

    Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke (keine Bestellung mehr möglich).

"Ändert die Weltwirtschaftsarchitektur!"

21.07.2020

Christen wollen neues Wirtschaftssystem

(Genf/Hamburg – 13.07.2020) – ÖRK/EMW) „Nehmt Abschied von der bisherigen dysfunktionalen Finanzarchitektur und stellt die Weichen für einen tatsächlich gerechten und nachhaltigen wirtschaftlichen Neuanfang!“, fordern vier Weltorganisationen, die zusammen etwa 500 Millionen Menschen christlichen Glaubens repräsentieren von den G20-Staats- und Regierungschefs.

Diese Organisationen seien „tief besorgt“ darüber, wie COVID-19 und die damit einhergehende Wirtschaftskrise nach wie vor Leben und Existenzen von Menschen überall auf der Welt zerstört habe. „Bis zum heutigen Tage hat dies zu mehr als einer halben Million Toten, massiver Arbeitslosigkeit, hoher Verschuldung, Armut und Ungleichheit in zahlreichen Teilen der Welt geführt.“

Die Menschen wollten nicht einfach zurück zur „alten Normalität“, heißt es in dem Brief vom 13. Juli. „Damit diese Änderungen praktikabel und nachhaltig sind, müssen Diskussionen auch unter der Federführung der Vereinten Nationen und mit einer umfassenden Beteiligung der einzelnen Länder und der Zivilgesellschaft stattfinden“, schreiben die Unterzeichneten vom Ökumenischen Rat der Kirchen, der Weltgemeinschaft reformierter Kirchen, dem Lutherischen Weltbund und dem Rat für Weltmission. „Es sind angemessene finanzielle Mittel für die öffentliche Gesundheit und den sozialen Schutz von Hunderten von Millionen Menschen bereitzustellen, deren Existenzgrundlagen durch die Pandemie und die damit einhergehenden Maßnahmen zu ihrer Bekämpfung hochgradig gefährdet werden.“

Dazu gehörten kurzfristige umfangreiche Testungen, Bereitstellung persönlicher Schutzausrüstungen, Krankenversicherungen, ein zugänglicher und bezahlbarer Impfstoff, Beihilfen zur Existenzsicherung, Arbeitslosenunterstützung und Unterstützung für kleine Unternehmen und Selbständige.

„Ländern mit niedrigen und mittleren Durchschnittseinkommen sind die Auslandsschulden (die auch schon vor der Pandemie diese Länder fast erdrückt haben) zu erlassen, damit diese Regierungen die Möglichkeiten haben, effektiv auf die COVID-19-Pandemie zu reagieren und die Resilienz und die Existenzgrundlagen der Menschen und ihrer Gemeinschaften aufzubauen“, fordert der Brief. „Eine globale Steuerreform soll die wirtschaftliche Erholung finanzieren“.



Mitglieder

Vereinbarungs-
partner

Maßnahmen Corona-Virus

Liebe Besucherin, lieber Besucher unserer Website,

in den letzten Tagen haben sich die Risikoeinschätzungen sowie Verordnungen und Handlungsempfehlungen im Blick auf die weitere Ausbreitung des Corona-Virus (SARS-CoV-2) von staatlicher und kirchlicher Seite stark verändert und zuletzt am 16.03.2020 verschärft. Das Ziel ist, die Infektionskette zu unterbrechen und die Verbreitung des Virus zeitlich zu verzögern.

Daher gelten folgende Maßnahmen für die EMW-Geschäftsstelle:

Wir bitten um Ihr Verständnis, wenn es zu Verzögerungen kommen sollte. Auch die Abwicklung von Bestellungen kann sich verzögern.

Diese Maßnahmen gelten ab dem 18.03.2020 und zunächst bis zum 19.04.2020. Eine veränderte Situation kann eine Anpassung nötig machen.

Mit guten Wünschen

Rainer Kiefer