Publikationen > Artikel im Detail

Pfingstbewegung und Basisgemeinden in Lateinamerika (Nr. 39)

Studienheft; 160 Seiten, 2000

Wie wichtig eine konstruktive Auseinandersetzung mit der weltweiten Pfingstbewegung ist, wird von Theologen und Theologinnen heute anerkannt. Noch immer wird allerdings mehr über die Pfingstbewegung gesprochen als ein echter Dialog mit Repräsentanten dieser Bewegung geführt.
Die Originalbeiträge von sechs Vertretern und einer Vertreterin der Pfingstbewegung wollen einen authentischen Einblick in die innerpentekostale theologische Diskussion geben. Indem sie ein breites Spektrum pentekostaler Positionen, insbesondere aus Lateinamerika, aufweisen, räumen sie mit Klischees auf. Auf diese Weise werden Voraussetzungen sowohl für ein tieferes Verständnis als auch für den notwendigen Dialog mit pentekostalen Überzeugungen geschaffen.

Dr. habil. Michael Bergunder, Mitglied der Theologischen Kommission des EMW, hat die Beiträge ausgewählt und eine interpretierende Einleitung geschrieben.

Artikel-Nr.: 6039
Herstellungskosten: 2,00 € Spende erbeten