Coming soon!
Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke

Bitte hier bestellen.

Im Evangelischen Missionswerk in Deutschland (EMW) haben sich Missionswerke, Kirchen, Vereine und Verbände zusammengeschlossen.

mehr

www.mission.de


Logo MissionRespekt


Was Sie schon immer über MissionRespekt wissen wollten


Direkter Link zum Video-Download


Logo R-E-T


Aktuelle Publikationen

4-2016: Südafrika
mehr...


Begegnungen auf der Seidenstraße
mehr...


3-2016: Philippinen
mehr...


MissionRespekt - Dokumentation
mehr...


Flächentreue Weltkarte: Peters- und McArthur-Projektion [GEFALZT]
mehr...


EMW-Video
EMW-Video Video ansehen


EMW-Dossier

Über aktuelle Themen informiert das EMW ab sofort mit dem digitalen Informationsdienst EMW-Dossier.

Die 3. Ausgabe widmet sich dem Thema „Aktuelle Lage im Nahen Osten und in Nordafrika“.

Digitales Dossier als PDF

alle Dossiers...


Tageslosung

Die Losung des Tages lesen Sie HIER

© Evangelische Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine


Ich bin ein libanesischer Christ


Video auf youtube.de

Ich bin ein irakischer Christ

Video auf youtube.de

Ich bin ein ägyptischer Christ

Video auf youtube.de


China-Infostelle

Initiatoren und finanzielle Träger der "China InfoStelle" (CIS) sind die mit China verbundenen evangelischen Missionswerke und Kirchen:

Angesiedelt war die "China InfoStelle" von 1996 bis 2002 beim Evangelischen Missionswerk (EMW) in Hamburg. Seit November 2002 ist sie in den Räumen des Nordelbischen Missionszentrums (NMZ) zu finden. Zu ihren Aufgaben zählt: Studien- und Dokumentationsarbeit zur Situation in China, unter besonderer Berücksichtigung des Christentums in China.

Geleitet wird die China InfoStelle von der Sinologin Dr. Katrin Fiedler.

China InfoStelle c/o NMZ
Agathe-Lasch-Weg 16
22605 Hamburg
Tel.: 040 881 81-313
Fax: 040 881 81-310
e-mail:


Kooperationspartner der CIS-Trägerwerke in China: Die Amity Foundation

Amity Foundation

Die Amity Foundation fördert die öffentliche Wohlfahrt, hilft beim Ausbau der elementaren Gesundheitsversorgung, fördert die Rehabilitation von Behinderten und die Verbesserung von Bewässerungssystemen in den ärmeren ländlichen Regionen und bietet ein umfangreiches Bildungsangebot an.


"schneller, höher, stärker"

China und die Olympiade 2008

Diese Publikation entstand aus Anlass der Olympischen Spiele, die 2008 in China stattfinden. Sie will ein vertieftes Verständnis von China fördern und enthält Beiträge deutscher und chinesischer Expertinnen und Experten zu Schlüsselthemen. Hintergrundtexte zum sportlichen Ereignis werden eingerahmt von Analysen zur politischen, kulturellen, historischen, ökonomischen, ökologischen und (zivil-)gesellschaftlichen Situation des Landes. Ein Schwerpunkt widmet sich Religionen und geistigen Traditionen Chinas. Übersichtliche Grundsatztexte ermöglichen eine rasche Orientierung zu einzelnen Themen. Ein Adressteil erleichtert die Orientierung im Bereich christlicher Kirchen in Peking und informiert auch über deutsche Ansprechpartner in der kirchlichen Chinaarbeit.


Chinesische Studierende in Deutschland

Chancen christlicher Begegnung

Blaue Reihe: Band 11, 2006; 240 Seiten
Herausgegeben in Zusammenarbeit mit der CIS
Redaktion: Dr. Gotthard Oblau, Freddy Dutz (verantw.)

Viele der mehr als 25 000 chinesischen Studierenden in Deutschland haben großes Interesse am Christentum. Einige lassen sich während ihres Studienausenthaltes in chinesisch- oder deutschsprachigen Gemeinden taufen. Die Autorinnen und Autoren schildern Erfahrungen und Begegnungen mit chinesischen Studierenden und untersuchen deren Motivation, sich christlichen Gruppen anzuschließen.


Christentum chinesisch in Theorie und Praxis

Chinesische Autorinnen und Autoren, die meisten von ihnen Christen, nehmen zu unterschiedlichen Gesichtspunkten christlichen Lebens im modernen China Stellung. Dabei werden Themen wie "Frauen in der chinesischen Kirchen" ebenso beleuchtet, wie das Verhältnis zwischen Staat und Kirche. Zu den AutorInnen gehören Theologen und Soziologen. Ein Schwerpunkt des Buches ist das Thema "Kunst". Künstlerinnen und Künstler sprechen über ihr Christsein, und interpretieren abgebildeten Kunstwerke. Meditationen und Gebete runden das 207-seitige Buch ab.

207 Seiten, 2003
EMW Blaue Reihe Bd
in Zusammenarbeit mit der China InfoStelle. Herausgegeben von Dr. Monik Gänßbauer.

Die Broschüre gibt einen knappen, aber umfassenden Einblick in das faszinierende Land. Aus dem Inhalt: Geschichte, Wirtschaft, Menschenrechte, Frauen, Bevölkerungspolitik, die Hongkong-Frage, nationale Minderheiten. Im zweiten Teil: Religionen und Religionspolitik (mit Schwerpunkt auf dem protestantischen Christentum), Erfahrungsberichte aus der chinesischen Kirche, aus kirchlichen Projekten und theologische Stimmen aus China ergänzen die kompakte Broschüre.


Christentum im Reich der Mitte

Aktuelle Thesen und Texte aus China

176 Seiten, 1998
EMW Blaue Reihe Bd 3
in Zusammenarbeit
mit der China InfoStelle, herausgegeben von Monika Gänßbauer.

Aktuelle Beiträge chinesischer Autoren zum protestantischen Christentum in China. Dabei kommen Missionsgeschichte, Themen der Kontextualisierung und Globalisierung, das Spannungsfeld Religionspolitik, und der gesellschaftliche Wandel zur Sprache. Außerdem: Anfänge feministischer Theologie, kirchliches Leben am Ort, der Dialog mit anderen religiösen Überlieferungen und Meditationen und Gebete aus China.


Christsein in China

Chinesische Stimmen aus Kirche und Forschung

128 Seiten, 2000
EMW Blaue Reihe Bd 6
in Zusammenarbeit
mit der China InfoStelle, herausgegeben von Monika Gänßbauer.


Computer, Kirche und Konfuzius

Einblicke in das China von heute

96 Seiten,1997
EMW Blaue Reihe Bd 1
in Zusammenarbeit mit der China InfoStelle

Beiträge chinesischer Autoren zum protestantischen Christentum in China. Neben konkreten Beispielen aus der Gemeindearbeit in China stehen Bibelarbeiten über Themen wie Ökumene und Eigenständigkeit der chinesischen Kirche.Darüber hinaus wird die Situation von Frauen in der chinesischen Kirche dargestellt ebenso wie der Beitrag des Konfuzianismus für eine christliche Öko-Theologie. Einblicke in das Religionsverständnis Chinas in den letzten 100 Jahren und eine Momentaufnahme zur gegenwärtigen Religionspolitik sowie Meditationen und Gebete zum christlichen Jahreskreis runden das Buch ab.


Aktuelle ChinaNachrichten

Die "Aktuellen ChinaNachrichten" wollen übersichtlich und seriös zu religiösen, politischen, kulturellen und wirtschaftlichen Ereignissen und Entwicklungen in China informieren. Ein Schwerpunkt liegt auf der Situation des (evangelischen) Christentums in China. Ausgewertet und zum Teil in Übersetzung vorgestellt werden deutsche, englische und chinesische Quellen.

Die »Aktuellen ChinaNachrichten« erscheinen etwa alle zwei Monate. Sie können hier bestellt werden, oder als pdf-datei geladen werden. Bestell-Adresse:

China InfoStelle c/o NMZ
Agathe-Lasch-Weg 16
22605 Hamburg
Tel.: 040 881 81-313
Fax: 040 881 81-310
e-mail: